Bei uns kommt leckerer Honig von Bihophar auf den Tisch

WERBUNG

Heute möchte ich Euch mal einen ganz tollen Shop vorstellen und zwar den von Bihophar. Bei Bihophar bekommt man tolle Honige in den verschiedensten Sorten, aber dazu später mehr. Ich erhielt ein großzügiges Testpaket. Vielen lieben Dank vorab dafür.

Über die Marke Bihophar:

Seit 1947 ist die Marke Bihophar eine bekannte Honigmarke aus dem Hause „Fürsten-Reform Dr. med. Hans Plümer GmbH & Co. KG“. Dieses hat seinen Sitz in Braunschweig und ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Vor über 50 Jahren wurde der erste cremig-streichfähige Markenhonig auf dem deutschen Markt eingeführt. Der Bihophar Honig ist naturbelassen und wird nur von ausgewählten Imkereien bezogen.

Quelle: www.bihophar.de

 

Der Onlineshop von Bihophar gefällt mir persönlich sehr gut, da er sehr freundlich aufgebaut ist. Hier macht shoppen richtig Spaß. Das Sortiment zeichnet sich durch seine Vielfalt aus. Man bekommt hier über 60 verschiedene Produkte – somit hat Bihophar die größte Honigauswahl in Deutschland.

 

Meine Testprodukte

Mein Testpaket war prall gefüllt mit einer tollen Honigauswahl. Folgende Sorten waren dabei:

Bihophar Wabenquell Gebirgs-Blüten-Honig:

  • der beliebteste Honig im Sortiment
  • eine Mischung von Honig aus Nicht EU-Ländern
  • die Konsistenz ist cremig
  • Preis: 4,89 € (500 g)

Bihophar Akazienhonig mit Frühjahrstracht:

  • Aus dem Nektar duftender Akazien und blühender Früh
  • eine Mischung von Honig aus EU-Ländern und Nicht EU-Ländern
  • Konsistenz: flüssig
  • Bestens für Müsli, Obst und Tee geeignet
  • Preis: 5,69 € (500 g)

Bihophar Wald-Honig:

  • Honig von Nadel- und Laubbäumen des Waldes
  • eine Mischung von Honig aus EU-Ländern und Nicht EU-Ländern
  • Herber und würziger als andere Sorten
  • Konsistenz: flüssig
  • Bestens für Brot und Brötchen geeignet
  • Preis: 5,69 € (500 g)

Bihophar Raps-Honig:

  • Mit Honig von der herrlich gelben Rapsfeldern
  • eine Mischung von Honig aus EU-Ländern
  • Konsistenz: weich cremig
  • Eignet sich bestens als Brotaufstrich
  • Preis: 5,29 € (500 g)

Bihophar Citrusblütenhonig aus Spanien:

  • Mit Nektar aus den weiß blühenden Citrushainen in Spanien
  • Direkt aus Spanien
  • Lieblich und süß im Geschmack
  • Konsistenz: flüssig
  • Preis: 5,99 € (500 g)

Bihophar Holunder in Blütenhonig:

  • Mischung aus ausgewähltem Blütenhonig und dem Saft der Holunderbeere
  • Fruchtiger Geschmack
  • Konsistenz: cremig
  • Preis: 6,49 €

Fazit:

Zuerst sei einmal erwähnt: ich bin ein Leckermäulchen wenn es ums Frühstückgeht. Ich mag es süß und da kommen mir Marmeladen, Konfitüren und natürlich auch Honige gerade recht.

Ich bin echt begeistert von der riesigen Auswahl, die man im Onlineshop von Bihophar findet. Da weiß man gar nicht wofür man sich zuerst entscheiden soll, denn Honig ist ja nicht gleich Honig. Ich bin echt überrascht wie groß doch die geschmacklichen Unterschiede bei Honig sein können. Mein Testpaket ging eigentlich komplett durch alle Geschmacksrichtungen.

Da ich so viel Honig natürlich nicht allein mit meinen zwei Liebsten essen kann haben wir uns Unterstützung aus dem Familien- und Bekanntenkreis. Es gingen Gläser an Mutti und Freunde. So hatte jeder etwas davon.

Mein Favorit ist der Wabenquell Gebirgs-Blüten-Honig. Ich bevorzuge eher die cremigeren Honige und da kam mir dieser genau richtig. Geschmacklich ist dieser einfach nur MEGA. Viele würden jetzt sagen „Honig ist doch nur süß“, aber dieser hier ist etwas Besonderes. Nicht für umsonst ist er der beliebteste im Onlineshop. Wir hatte noch nie so schnell ein Glas Honig geleert wie dieses und ihr glaubt gar nicht wieviel 500 g Honig sein können. Glücklicherweise habe ich ihn hier schon bei uns im Laden gesehen – dann ist für Nachschub gesorgt.

Den Citrusblütenhonig aus Spanien habe ich sowohl als normalen Brotaufstrich, als auch zum Backen verwendet. Durch seinen lieblichen Geschmack hat er sich bestens für meinen Apfelkuchen geeignet, aber auch aufs Brötchen ist er ein wahrer Genuss.

Der Rapshonig hat ebenfalls eine cremigere Konsistenz und fällt da genau in mein Raster (mein Mann mag lieber den flüssigen Honig, aber war ja klar, dass er wieder aus der Reihe tanzt *g*).

Auch bei Freunden und Mutti sind die Honige sehr gut angekommen. Hier wurden die Sorten vielseitig getestet bzw. eingesetzt. Alles wurde mit Honig ausprobiert, aber zum größten Teil wurde er „verbacken“, für Müsli und zum Süßen von Tee verwendet. Alle sind/waren zufrieden.

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei Bihophar für den netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken.

PS: auf der Homepage von Bihophar findet man übrigens auch tolle Rezepte. Ich war echt überrascht für was man Honig alles verwenden kann.

Eure Nadin ♥