Bentgo Fresh – die Lunchbox to go

WERBUNG, da Markennennung

Heute möchte ich Euch gern mal unser neues Testexemplar vorstellen, die bentgo Lunchbox Fresh. Ich erhielt diese zum Testen von Die kleine Lunchbox. Vielen lieben Dank dafür.

Ein paar Infos über Die kleine Lunchbox:

Die kleine Lunchbox ist ein familiengeführtes Unternehmen, das sich ganz seiner Leidenschaft gewidmet hat – den Lunchboxen für jedermann. Lange haben die Firmenchefs gegrübelt wie sie all ihre Wünsche und Bedürfnisse in einer Box unterkriegen können und 2017 war es dann endlich soweit. Die Idee und die Umsetzung der kleinen Lunchbox konnte starten. Quelle: www.die-kleine-lunchbox.de

 

Im Onlineshop findet man aber nicht nur Lunchboxen, sondern noch einiges mehr. Man findet hier auch diverse Trinkflaschen, Trink- und Thermobecher, Lunchtüten und vieles mehr. Die Auswahl ist wirklich sehr groß und es ist für jeden Geschmack bzw. jede Vorliebe etwas dabei.

 

Details zu unserer neuen Lunchbox:

  • ideal für Büro, Picknick, Ausflüge, Schule und Co.
  • 4 praktische Unterteilungen
  • mit einer herausnehmbaren Trennwand
  • robustes Design
  • auslaufsicher
  • 2 Verriegelungen
  • frei von Schadstoffen wie BPA und Phtalate
  • geeignet für Mikrowelle und Spülmaschine
  • in 6 verschiedenen Farben erhältlich
  • Maße: 6,1 x 23,4 x 17,7 cm
  • Preis: 29,90 €
Unser Fazit:

Jeder der Kinder hat, der kennt das „Lunchboxen-Problem“. Wenn man seinen Kindern etwas mit in die Schule geben mag, dann gibt es meistens nur Lunchboxen die keine Unterteilungen haben, auslaufen, zu klein sind oder oder oder. Auch ich kenne dieses Problem nur zu gut. Ich habe Alina bisher immer zwei Boxen mit in die Schule gegeben – eine fürs Brot, die andere für Obst, Gemüse etc.

Auch für Ausflüge haben wir immer mehrere Boxen eingepackt, da ich nie etwas gefunden habe, wo ich gleich mehrere Lebensmittel in eine Box einpacken konnte (ohne das sich diese „berühren“).

Dank der Bentgo Fresh Lunchbox hat dies nun ein Ende. Endlich können wir mehrere Lebensmittel in EINE Box packen. Die zusätzliche Trennwand, die man jederzeit entfernen kann ist wirklich sehr praktisch. Sollte man doch mal ein Sandwich oder Brot einpacken wollen, dann nimmt man diese Trennwand einfach heraus. Die zwei kleineren Fächern eignen sich bestens für Obst, Gemüse und andere kleine Snacks.

Besonders praktisch ist der entnehmbare Innenteil, den an auch in die Mikrowelle stecken kann. Perfekt für das Mittagessen im Büro! Die Reinigung ist sehr einfach. Das Innenteil ist spülmaschinengeeignet und der äußere Teil lässt sich sehr gut mit der Hand reinigen.

Wir nutzen die Lunchbox immer für unsere Picknicks, da sie sehr stabil und somit bestens für Outdoortätigkeiten geeignet ist. Für einen Schulranzen ist sie definitiv zu groß, aber dafür gibt ja die kleineren Kidsboxen 😉

Ihr findet die Bentgo Fresh Lunchbox übrigens HIER.

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich für den netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken.

Eure Nadin ♥

Dieser Beitrag entstand durch die Kooperation mit Die kleine Lunchbox und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank. Dieser Bericht spiegelt unsere ehrliche und unbeeinflusste Meinung wider.