Das Sable Nackenmassagegerät lindert einige Beschwerden

Werbung, da Markennennung

Seit vielen Jahren leide ich unter Nacken-, Kopf- und Rückenschmerzen und habe schon mit diversen Mitteln versucht dieses alles zu bekämpfen – bisher leider erfolglos. Nun erhielt ich das Sable Nackenmassagegerät zum Testen. Da ich schon lange mit solch einem Massagegerät geliebäugelt habe, hab ich mich natürlich sehr über die Testmöglichkeit gefreut. Sehnsüchtig habe ich auf das Paket gewartet und mich gleich drauf gestürzt als der DHL-Mann kam 😉

Hier ein paar technische Details zu dem Sable Nackenmassagegerät:

  • kabellose Massage möglich (Akku hält zwischen 2-3 Stunden)
  • Überhitzungs- und Auslaufschutz (nach 15-minütigem Massagezyklus schaltet sich das Gerät automatisch ab)
  • enthält 4 Akkupressur-Massagebälle
  • 2 Modi und 3 Intensitäten (so kann man seine Massage individuell anpassen)
  • Gerät erhitzt sich in nur 5 Minuten
  • ergonomisches Design (passt sich perfekt dem Körper an)
  • dank dem Klettverschluss kann man das Massagegerät auch freihändig benutzen
  • Bedienelement besteht aus Powerknopf, Wärmefunktion, Richtungsknopf und Geschwindigkeitsknopf
  • Preis: 69,99 €

Ein paar Infos über Massagegeräte:

Es gibt unterschiedliche Arten von Geräten. Die einen kann man nur im Sitzen oder Liegen verwenden, andere widerum kann man auf beide Arten anwenden (was mir persönlich lieber ist). Nicht jedes Gerät hat eine Wärmefunktion, aber gerade die finde ich besonders praktisch, da man sich damit einfach nochmal ein bissel wohler fühlt – zusätzlich wird hier die Muskulatur und Durchblutung gefördert. Das Sable Nackenmassagegerät arbeitet mit rotierenden Rollen. Diese Massagetechnik wird auch Fingerdrucktechnik genannt.

Mein Fazit:

Wie bereits erwähnt habe ich seit vielen Jahren fast täglich Schmerzen. Liegt sicher auch an meinem Job, aber Jammern hilft ja nun auch nichts. Man muss halt was dafür bzw. dagegen tun. Bei mir helfen immer nur Massagen, aber das dann auch nur kurzfristig. Nun bin ich dann endlich mal in den Genuss eines Nackenmassagegerätes gekommen *yeah*. Wenn ich ehrlich sein soll, dann waren meine Erwartungen an das Gerät schon sehr hoch.

Mein erster Gedanke nach dem Auspacken war erstmal „puh das Teil ist aber riesig“. Erscheint einem erstmal sehr unhandlich und groß. Die Verarbeitung ist einwandfrei und ich konnte bisher keinerlei Mängel feststellen. Das Massagegerät besteht aus zwei großen Laschen, in die man seine Hände stecken kann. Damit kann man während der Massage selbst bestimmen, wie stark die Intensität sein soll.

Zur Anwendung:

Man kann das Massagegerät ganz einfach um den Hals legen und sich gemütlich an der Couch anlehnen. Nachdem man die richtige Position gefunden hat fühlt es sich dann gut an. Durch die Schlaufen kann man das Gerät so führen wie man es am besten braucht. Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich spätestens nach 15 Minuten eh aufhören muss, da sich das Ganze auf Dauer doch echt schwer anfühlt. Nicht ganz so praktisch finde ich das Bedienfeld mit den 4 Knöpfen. Dieses ist mir zu weit oben an der Schlaufe. Ich muss das Massagegerät immer absetzen oder mich halb verdrehen wenn ich die Knöpfe bedienen möchte. Vielleicht wäre da eine Fernbedienung gar nicht so schlecht.

Nach den ersten 3-4 Anwendungen hatte ich erstmal mehr Schmerzen als vorher, aber davor wurde auch in der Beschreibung „gewarnt“  😉 Nach jeder weiteren Benutzung konnte ich dann so langsam eine „Befreiung“ spüren und es wurde von Mal zu Mal besser. Circa 2 Wochen später hatte ich mit wesentlich weniger Beschwerden als vorher zu kämpfen und das hat einiges zu bedeuten. Klar sind die Schmerzen nicht komplett weg, aber es handelt sich hierbei auch „nur“ um ein Massagegerät und nicht um eine Wunderwaffe 😀

Besonders gut gefällt mir die Wärmefunktion. Ich bin ja eh so ein „Hitzefanatiker“. Ich brauche es immer warm und da kommt mir diese Funktion genau recht. Entspannung und Wohlfühlen – was will FRAU mehr ;-). Ein weiterer Pluspunkt ist der Akku. Endich ein kabelloses Massagegerät.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Sable Massagegerät und finde das Preis-Leistungs-Verhältnis echt angemessen. Ihr seid auch auf der Suche nach einem Nackenmassagegerät? Dann solltet Ihr Euch mal auf der Seite mit der Vergleichstabelle für Massagegeräte anschauen

Auf diesem Weg möchte ich mich recht herzlich für diese tolle Testmöglichkeit und meine Schmerzlinderung bedanken.

Eure Nadin ♥

Dieser Beitrag enthält Werbung. Das Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank. Dieser Bericht spiegelt unsere ehrliche und unbeeinflusste Meinung wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.