Der Espresso No°1 von Röstelite hat bei uns gepunktet

WERBUNG

Kaffee – das schwarze Gold. Es gibt doch tatsächlich Menschen, die nicht ohne Kaffee auskommen. Dazu zählt auch mein Mann. Ein Morgen ohne Kaffee geht bei ihm gar nicht. Wenn es um Kaffee geht, dann ist er ein wahrer Suchti. Auf der Suche nach neuen, vor allem uns bekannten Sorten sind wir auf die Seite von Röstelite gestoßen. Wir erhielten den Espresso No°1 von Coffee 858 zum Testen. Vielen lieben Dank vorab dafür.

Was ist so besonders an Röstelite?

Röstelite bezieht seine Rohkaffees von ausgesuchten Farmen. Durch die händische Ernte, die ständigen Qualitätskontrollen und die aufwendige Aufbereitung wird die hohe Qualität garantiert.

Per Hand werden die Kaffees im Trommelröster veredelt. Die Aromen können sich durch diese schonende Langzeitröstung voll entfalten und ihren tollen Geschmack entwickeln.

 

Das Produkt

Espresso No°1:

  • Röstkaffee
  • Ganze Bohnen
  • Fair und direkt gehandelt
  • natürlicher Anbau ohne Pestizide oder chemische Düngemittel
  • traditionell von Hand geröstet
  • besonders säurearm und bekömmlich
  • Preis: 11,90 € (350 g)

 

Unser Fazit:

Der Espresso wird in einer Aufreißtüte geliefert, die ein integriertes Ventil hat.

Schon beim Öffnen der Verpackung kommt einem ein sehr angenehmer Kaffeeduft entgegen – und ich liebe Kaffeeduft. Wir bereiten unseren Kaffee / Espresso in einem Vollautomaten zu. Die Bohnen sind hierfür bestens geeignet.

Geschmacklich konnte der No°1 sehr gut punkten. Er hat ein tolles Aroma. Von dem Kakao- bzw. Nussaroma konnten wir nicht wirklich viel schmecken, aber der Geschmack ist dennoch sehr gut. Trotz seiner Stärke ist der Kaffee sehr säurearm und somit sehr gut bekömmlich. Er ist nicht zu bitter – was ich eigentlich anfangs befürchtet hatte.

Es bildet sich eine schöne Crema, die gleich noch viel mehr Lust auf Kaffee macht. Bei Freunden und Bekannten kam der No°1 jedenfalls sehr gut an.

Es gibt übrigens noch 3 weitere Sorten von den Röstelite Kaffees. Das sind der Espresso No°5, Espresso No°11 und der Café de Guatemala.

Wir empfehlen ihn sehr gern weiter.

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich für den netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken.

Eure Nadin ♥