GETESTET – Kaffeemanufaktur „Brennpunkt“

Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung
gestellt, daher 
*** Werbung ***

 Dieser Bericht spiegelt meine ehrliche und unvoreingenommene
Meinung wider.

Kaffee – das schwarze Gold. Wer kennt es nicht, wer braucht es nicht. Der eine mehr, der andere weniger, aber ohne geht es nicht :-). Heute möchte ich Euch gern mal die Kaffeemanufaktur „Brennpunkt“ von Florian Kühnberger vorstellen. Hier findet Ihr hochwertigen erlesenen Kaffee und kann wählen zwischen: Espressi, Mischungen, Sortenreine Tassenkaffees und Sondereditionen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Ich erhielt ein tolles Testpaket mit 12 verschiedenen Sorten. Enthalten waren:
  • Dominikanische Republik Bio
  • Brasilien Santos – Fine Cup
  • Peru Bio Kuelap Especial
  • Mexico SHG Bio Fair
  • Kuba Serrano Lavado
  • Sonderedition Frühlings Melange
  • Guatemala SHG Top
  • Mount Kenia AA Plus Selection
  • Espresso „Selezione della Casa“
  • Espresso „Torrefaziano Siciliano“
  • Katharina von Bora Kaffeemischung
  • Martin Luther Kaffeemischung

Mein Testpaket
Die Philosophie der Kaffeemanufaktur Brennpunkt:
Die
Frage nach dem besten Kaffee wird zwar oft gestellt, lässt sich aber
pauschal so nicht beantworten. Relevant für die Festlegung auf Ihre
persönliche Lieblingssorte, ist Ihre individuelle Vorliebe. Bevorzugen
Sie einen weichen Kaffee mit blumiger Note oder soll es die würzige,
körperreiche und temperamentvolle Tasse sein?
Wie immer auch Ihre Neigungen sind, wir sind überzeugt: Sie werden „IHREN“ Kaffee bei uns finden!

Ein
Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Nur wenn von der
Auswahl der Rohkaffees, über die Röstung bis hin zur Mahlung und
Zubereitung alle Bedingungen optimal sind, kann aus Kaffee ein
Geschmackserlebnis werden.

Bei
der Zusammenstellung des Sortiments haben wir versucht, ein möglichst
breites Spektrum unterschiedlichster Geschmackscharaktere in
höchstmöglicher Qualität abzudecken und – wo immer es möglich war – den
Fokus auf nachhaltigen, biologischen Anbau und fairen Handel der
Rohkaffees gelegt. Apropos „fairer Handel“. Wir möchten Ihnen hiermit
versichern, dass unser, als „fair gehandelt“ deklarierter Kaffee – auch
ohne Siegel einer Zertifizierungsorganisation – ausschließlich aus
absolut seriösen und transparent nachverfolgbaren fairen Bezugsquellen
renommierter und ihrerseits zertifizierter Rohkaffeehändler mit
jahrzehntelanger Tradition oder von Direktimporteuren stammt. D.h. wo
„fair gehandelt“ draufsteht ist bei uns – auch ohne Siegel – „fair
gehandelt“ drin. Dafür verbürgen wir uns und stehe bei Fragen oder für
weitere Informationen gerne zur Verfügung! Auf die Zertifizierung für
ein „fair“-Siegel haben wir bewusst verzichtet, da mittlerweile auch
Großkonzerne und Discounter, die sich untereinander erbitterte
Preiskämpfe liefern, Kaffee unter einem Fair-Label vertreiben. Zum
anderen entstehen bei einer Zertifizierung für einen Kleinröster
unverhältnismäßig hohe Verwaltungsgebühren.
Die
Veredelung der grünen Bohnen erfolgt im schonenden
Langzeitröstverfahren kleiner Chargen von max. 20 kg, wobei sie während
eines Zeitraums von ca. 15-20 Minuten innerhalb eines Temperaturbereichs
von 170-200° C unsere individuelle „Handschrift“ erlangen.

Hierbei
kommt die 20jährige Rösterfahrung zu Gute und die Kaffees bilden durch
ihr optimiertes Verhältnis von filigranen Röstaromen und bekömmlichen
Fruchtsäuren ein Höchstmaß an Aroma-Intensität und eigener
Charakteristik aus.
Fast
so vielseitig wie die Kaffeesorten sind auch deren Zubereitungsarten.
Längere Zugzeiten bei entsprechend groberer Mahlung, wie z. B. bei der
Zubereitung in der French-Press Kanne entfalten ein anderes
Geschmacksbild als kurze Brühzeiten wie etwa im Kaffee-Vollautomaten.

Bei
der richtigen Wahl der Sorten für Ihre individuellen Bedürfnisse und
der Abstimmung des Mahlgrades bei den einzelnen Zubereitungsarten
beraten wir Sie gerne.
Quelle: www.kaffee-brennpunkt.com

 

Die Produkte

Dominikanische Republik Bio: 100% sortenreiner Arabica aus biologischem Anbau. Hervorragender gewaschener Arabica mit floralen Citrus-, edlen Nuss-Noten und Untertönen von Schokolade, bei mittelkräftiger bis milder Tasse.
Preis: 6,90 € (250 g)
Brasilien Santos Fine Cup: 100% sortenreicher Arabica aus fairem Handel. Sanft weicher und milder Charakter mit leicht süßlichem Bouquet und feiner angenehmer Frucht.
Preis: 5,20 (250 g)
Peru Bio Kuelap Especial: 100% sortenreicher Arabica aus ökologischem Anbau und fairem Handel. Die edleFülle und sanfte Säure ergänzt durch die runden Bitternoten verleihen diesem Kaffee aus dem Hochland der Anden ein „komplettes“ und elegantes Geschmacksprofil.
Preis: 6,30 € (250 g)
Mexico SHG Bio Fair: 100% sortenreiner Arabica aus biologischem Anbau und fairem Handel. Der mittlerere Röstgrad verleiht diesem „Strictly High Crown“ fein würzige Aromen mit einer nussigen Note.
Preis: 5,80 € (250 g)
Kuba Serrano Lavado: 100% sortenreiner Arabica. Die unverwechselbaren Tabaknoten und die monumentale Würze macht diese Sorte zu einem beeindruckenden, vollmundigem Gechmackserlebnis.
Preis: 5,90 € (250 g)
Sonderedition Frühlings Melange: 100% Arabica Mischung. Fein abgestimmte Sondermischung bester Arabica-Sorten aus Mittel-, Südamerika und der Karibik. Aromatisch, beschwingt, blumig und mit fülligem Nachklang. So schmeckt der Frühling.
Preis: 6,20 € (250 g) 
Guatemala SHB Top: 100% sortenreiner Arabica. Mittelkräftige, beschwingte Tasse mit typischen Anklängen von Kakaonoten und schönem, harmonischen Körper:
Preis: 6,20 € (250 g)
Kenia Mount Kenia: 100% sortenreiner Arabica. Voluminöse Tasse, kräftig, würziger Körper mit moderater Restsäure, beerigen Aromen und langem Nachklang.
Preis: 6,60 € (250 g)

Espresso Selezione della Casa: Espressomischung mit 70% Robusta und 30% Arabica aus fairem Handel. Die kräftigen, erdigeren Anteile des Kamerun Robustas werden durch die milderen, süßlichen Einflüsse des Brasilien Arabica zu einem vollmundigem Geschmacksbild ergänzt.
Preis: 4,90 € (250 g)

Katharina von Bora Kaffeemischung: Langzeitgeröstete Kaffeemelange aus besten, fair gehandelten Arabica-Sorten, die die Charakterzüge der Lutherin Katharina von Bora genussvoll widerspiegeln: würzig, leidenschaftlich, lang anhaltend.
Preis: 6,50 € (250 g)

Martin Luther Kaffeemischung: Langzeitgeröstete Meisterkomposition bester fair gehandelter Arabica- und Robusta-Sorten aus Südamerika und Afrika. Ein Kaffee, der den Charakter des Kirchenerneuerers eindrucksvoll zum Ausdruck bringt: markant, kräftig, vollmundig. Auch als Espresso geeignet.
Preis: 6,50 € (250 g) 

Espresso Torrefazione Siciliano: 100% sortenreicher indischer Parchment Robusta. Harmonisch habhafte, erdig, würzige Aromen in Verbindung mit einer wunderbaren Crema machen diesen Espresso zum süditalienischen Geschmackserlebnis.
Preis: 4,70 € (250 g)

Unser Fazit:Dieser Test wurde natürlich hauptsächlich von meinem Freund durchgeführt. Er ist der Kaffeejunkie in unserer Familie. Wundert mich das noch kein Kaffee durch seine Adern fließt :-). Für ihn kann es nicht genug Kaffee geben und stark genug kann er auch nie sein :-).Da kam ihm der Kaffee von der Kaffeemanufaktur „Brennpunkt“ natürlich genau richtig. Die 12 Sorten kamen allesamt gut an und haben sehr gut geschmeckt. Hier merkt man geschmacklich wirklich den Unterschied zu einigen normalen Sorten aus dem Handel. Einfach viel hochwertiger. Besonders gut sind die Sondereditionen angekommen, da sie sehr stark und vollmundig im Geschmack sind. Ich sagte doch – für meinen Freund kann es nicht stark genug sein :-).  

 Ihr steht auf richtig guten Geschmack wenn es um Euren Kaffee geht? Dann sollte Ihr Euch mal die Seite von der Kaffeemanufaktur Brennpunkt anschauen. Dazu geht es HIER lang. Genießer guten Kaffees werden hier sicher fündig. 

Auf diesem Weg möchte ich mich recht herzlich bei Herrn Kühnberger für den netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken.