Hansaplast; das 1-2-3 der Wundversorgung

Werbung, da Markennennung

Über Markenjury durften wir an einer tollen Aktion mit Hansaplast teilnehmen. Getestet wurde das Hansaplast Wundversorgungs-Set – in 3 Schritten zu optimalen Wundversorgung.

Unser Testpaket war reichhaltig gefüllt mit folgendem Inhalt:

  • 1 x Hansaplast Wundversorgungs-Set
  • 20 x Produktproben der neuen Hansaplast Wundheilsalbe inkl. Erste-Hilfe-Tipps
  • 10 x Fragebögen

Das 1-2-3 der Wundversorgung von Hansaplast

Optimale Wundversorgung in 3 Schritten:

  1. Schmerzfrei reinigen mit dem neuen antiseptischen Hansaplast Wundspray
  2. Schützen vor Schmutz und Bakterien mit dem Hansaplast Classic Pflaster
  3. Heilen mit weniger Narbenbildung dank der neuen Hansaplast Wundheilsalbe

 

Die Wundheilsalbe bietet bis zu zweimal schneller Wundheilung und ist sehr gut verträglich. Somit kann sie auch bei Babys angewendet werden. Außerdem ist sie frei von Farb- und Konservierungsstoffen, Parfüm und tierischen Substanzen. Sie kann auf Wunden in jeder Phase des Heilungsprozesses aufgetragen werden. Am besten trägt man sie regelmäßig bis zur vollständigen Heilung auf.

Die neuen Produkte von Hansaplast (das Wundspray und die Wundheilsalbe) sind seit April 2018 im Handel und in diversen Apotheken erhältlich. Das gesamte Wundversorgungs-Set ist in Apotheken verfügbar. Quelle: Marktforschungsunterlagen

Unverbindliche Preisempfehlung:

  • Hansaplast Wundspray (50 ml) – 4,95 €
  • Hansaplast Classic Pflaster (1 m x 6 cm) – 2,90 €
  • Hansaplast Wundheilsalbe (20 g) – 4,45 €
  • Wundversorgungs-Set – 9,95 €

 

Unser Fazit:

Alle Eltern wissen wie es ist, wenn man Kinder hat: da sind Stürze, Verletzungen, Wunden und Co. praktisch vorprogrammiert. Da ist es immer gut Material zur Wundversorgung im Haus zu haben. Und vor allem Wundsalbe ist bei uns immer ein MUSS! Aus diesem Grund haben wir uns natürlich sehr über die Zusage gefreut.

Nachdem die Proben dann alle verteilt waren (vor allem Freundinnen und Bekannte mit Kindern haben diese dankend zum Testen angenommen) konnte der Test ja starten. Hmh, aber wie es immer so ist: wenn dann mal eine Wunde benötigt wird, dann tut sich das Kind einfach nicht weh *g*. Aber dann, zwei Wochen später war es dann endlich soweit. Meine liebe Tochter ist bei ihrer Oma mit dem Einrad gefahren und gestürzt. Da kam Mami natürlich gleich mit Hansaplast zu Hilfe. Es waren sowohl der Arm, als auch die Kniekehle ganz fies aufgeschürft. Zuerst haben wir die blutende Wunde mit dem Wundspray versorgt. Meine Tochter wollte eigentlich schon schreiend wegrennen, da wir schon einige schlechte Erfahrungen mit Wundspray gemacht haben. Einige brannten wie Hölle. Aber Hansaplast hat uns in dieser Hinsicht nicht enttäuscht. Das Wundspray brennt keineswegs. Echt super.

Die Wundheilsalbe lässt sich dank ihrer cremigen Konsistenz sehr gut auf der Wunde auftragen. Duftmäßig ist sie eher neutral. Aber muss gestehen, dass ich die Wundheilsalbe auch etwas zweckentfremde, denn sie eignet sich auch super zur Lippenpflege und hilft bei spröden Lippen. Echt top!

Die Pflaster lassen sich sehr gut auf der Wunde anbringen und halten auch super. Hier habe ich nur einen Wunsch oder Verbesserungsvorschlag an Hansaplast. Für unterwegs sind die Pflaster nicht wirklich praktisch, denn diese müssen zugeschnitten werden. Also sollte es diese entweder bereits zugeschnitten geben,  eine kleine Schere (wie z.B. eine Nagelschere) sollte dem Set beiliegen oder man muss die Pflaster zu Hause in verschiedenen Größen vorschneiden, damit man dieses im Notfall dann gleich ohne Bastelarbeiten benutzen kann 😉

Ansonsten finde ich das Wundversorgungs-Set sehr praktisch. Es passt in jede Handtasche und ist super zum Mitnehmen für unterwegs. Durch die kleine Tasche hat man auch alles gleich beieinander und muss nicht erst suchen.

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei Markenjury und Hansaplast für diese tolle Aktion bedanken.

Eure Nadin ♥

Dieser Beitrag entstand durch die Kooperation mit Markenjury und enthält dadurch Werbung. Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank. Dieser Bericht spiegelt unsere ehrliche und unbeeinflusste Meinung wider.