Mit HeatPaxx bleiben auch die Hände warm

WERBUNG

So langsam kommt die kalte Jahreszeit auf uns zu und ich muss gestehen: ich hasse Kälte und ich hasse es zu frieren. Es graut mir jetzt schon davor wenn ich daran denke . Am schnellsten und vor allem am meisten frieren immer meine Hände. 

Nun habe ich die tolle Möglichkeit bekommen erneut ein Produkt von HeatPaxx zu testen, und zwar die Handwärmer – für mich das perfekte Testprodukt . Ich erhielt 2 10er Vorteilpackungen zum Kennenlernen und Testen. Vielen lieben Dank vorab dafür .

Ein paar Infos über HeatPaxx:

HeatPaxx ist die Marke für Hand-, Fuß- und Körperwärmer. Der Onlineshop ist schön hell, freundlich und vor allem übersichtlich aufgebaut. Im Shop von HeatPaxx findet man unter anderem folgende tolle Produkte:

  • Fußwärmer
  • Handwärmer
  • Körperwärmer
  • Wärmflaschen
  • Kühlwesten
  • Kühlpflaster
  • Kaltkompressen
  • Kühlgel u.v.m.

Seine Bestellung kann man wie folgt bezahlen

  • PayPal
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Billpay
  • Vorkasse 
  • Nachnahme

Man findet die Produkte von HeatPaxx aber nicht nur online, sondern auch in Baumärkten, Schuh- und Sportgeschäften, Apotheken, Sanitätshäusern und in vielen anderen Geschäften.

Das Produkt


HeatPaxx Handwärmer:

  • bietet bis zu 7 Stunden Wärme
  • zum Einlegen in Hosentasche, Jackentasche oder den Handschuh
  • klein und flexibel
  • zwei Aktivkohle Wärmepads von ca. 5 x 9 cm je Packung
  • Beruht auf dem natürlichen und ungefährlichen Prozess der Oxidation von Eisenpulver,
  • Temperatur (Max. / Mittel): 65°C / 55°C  
  • Größe: 5,5 cm x 9 cm 
  • Inhaltsstoffe: Eisen, Wasser, Zellulose, Aktivkohle, Vermikulit, Salz  
  • Preis: 10,49 € (10er Vorteilspack)


Anwendung:

Nach dem Öffnen der Umverpackung (das Kissen etwas schütteln) gelangt der Sauerstoff der Luft in das Wärmekissen und die Wärmeentwicklung beginnt nach ca. 5 Minuten in der Tasche. Nun kann man seine Hände für einige Stunden angenehm in der Tasche wärmen.

Unser Fazit:

War ja klar, dass meine Tochter sich mit mir gemeinsam sofort auf die Handwärmer gestürzt hat (wir frieren beide gleich schnell ). Bisher hatten wir immer nur diese Handwärmer benutzt, die man durch Knicken eines Chips aktivieren muss. Vorteil war zwar das diese immer schön warm hielten, aber nachdem die Masse wieder fest wurde musste man sie wieder mit heißem Wasser lösen. Darauf hatte ich irgendwann keine Lust mehr . 

Nun kamen die Handwärmer von HeatPaxx auch gleich zum Einsatz – ist ja morgens nun mittlerweile schon sehr kalt. Sowohl Alina, als auch ich benutzten jeweils einen Handwärmer. Sobald man die Handwärmer aus der Umverpackung entnommen hat, dauert es so ca. 5 Minuten bis sich die Wärme so langsam ausbreitet. Es ist wirklich eine angenehme Wärme, die man hier fühlt und die auch dementsprechend lang anhält. Für 7 Stunden hat es nicht gereicht, aber bis zu 5 Stunden hat es schon angehalten (was für mich absolut ausreichend ist, da ich im Winter eh nie 7 Stunden außen unterwegs sein werde ). Besonders passend finde ich die Größe – genau richtig für eine Hand und somit liegt der Handwärmer auch sehr gut in der Hand . Sie sind für unterwegs bestens geeignet und ich bin froh das ich sie testen durfte. Auch meine Tochter ist sehr begeistert und wartet jetzt schon wieder darauf das es kälter wird . 

Obne im Bild seht Ihr mal einen aufgeschnittenen Handwärmer – hier kann man die Aktivkohle, die enthalten ist, schön sehen.

Den Preis von 10,49 € finde ich absolut fair. Das sind pro Paar gerade mal 1,05 €. Da habe ich nichts zu meckern und empehle die Handwärmer von HeatPaxx sehr gern weiter. 

Auf diesem Weg möchte ich mich nochmal recht herzlich bei HeatPaxx für diesen erneut netten Kontakt und die tolle Testmöglichkeit bedanken

Eure Nadin ♥