Mövenpick – der Himmlische

Werbung, da Markennennung

Kaffee – das schwarze Gold. Der eine mag ihn, der andere nicht. Mein Mann ist einer von denen, der sich ein Leben ohne Kaffee nicht vorstellen kann. Schon morgens muss er seinen Tag mit einem guten Kaffee beginnen und WEHE man spricht ihn vorher an 😛 Seine übliche Tagesration liegt bei 6-10 Tassen am Tag. Dementsprechend ist er immer auf der Suche nach neuen unbekannten Kaffeesorten.

Über Konsumgöttinnen durften wir die Kaffeesorte Mövenpick – der Himmlische kennenlernen und teste. Vielen lieben Dank vorab dafür.

Im Normalfall wird unser Kaffee mit einem Kaffeevollautomaten zubereitet, aber zwischendurch kommt auch liebend gern mal unsere French Press zum Einsatz. Diese kam für den Test natürlich gleich mal wieder zum Einsatz. Auch meine Schwiegereltern sind in den Genuss gekommen und durften gemeinsam mit uns testen.

Ein paar Infos über Mövenpick:

Seit Jahrzehnten gehört Mövenpick zu den Spitzenkaffees. Die einzigartigen Mischungen vereinen besonders hochwertige Kaffeesorten mit intensiven Aromen. Erstklassige Hochland-Kaffeebohnen, die Röstung unter kontinuierlicher Temperaturkontrolle und eine spezielle Mahlung verleihen den Kompositionen ein besonders geschmackvolles und mildes Aroma. Quelle: www.konsumgöttinnen.de

  • gemahlen und vakuumverpackt
  • Stärkegrad: mittel (3 von 5 Bohnen)
  • 100% Arabica
  • Inhalt: 500 g
  • auch als Kapseln erhältlich

Unser Fazit:

Zuerst sei mal gesagt, dass uns der Mövenpick Kaffee bisher absolut unbekannt war. Somit haben wir uns natürlich sehr über den Test gefreut – ist doch immer wieder schön neue Sorten kennenzulernen – gerade für meinen Mann 🙂 Das Design des Mövenpick Kaffees finde ich sehr freundlich und angenehm – von demher hätte ich den Kaffee schon mal gekauft 😉

Geschmacklich gehen hier die Meinungen bei uns sehr auseinander. Meine Schwiegereltern finden ihn sehr angenehm im Geschmack, da er sehr mild ist – da ist der Name wohl Programm. Uns persönlich ist er ZU mild. Er ist aromatisch und schön abgerundet, aber für uns darf es auf jeden Fall gern etwas stärker sein. Liebhaber von starkem Kaffee werden hier leider nicht ganz auf ihre Kosten kommen. Aus diesem Grund würden wir den Mövenpick leider nicht kaufen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich 😉

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei Mövenpick und Konsumgöttinnen für diesen Test bedanken.

Eure Nadin ♥

Dieser Beitrag entstand durch die Kooperation mit Konsumgöttinnen und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank. Dieser Bericht spiegelt unsere ehrliche und unbeeinflusste Meinung wider.